Wie eine akute Kelhkopfentzündung behandeln?



Bei einem Kratzgefühl im Hals oder bei dem Gefühl einen dicken Kloß im Hals zu haben kann es in der Regel der Fall sein, dass eine akute Kehlkopfentzündung vorliegt. In dem meisten Fällen wird die akute Kehlkopfentzündung noch mit einem Verlust der Stimme begleitet. Ein weiteres Anzeichen für eine akute Kehlkopfentzündung ist ein quälender und trockener Husten, der sich schlimmstenfalls bis zur Atemlosigkeit entwickeln kann.

Die Gründe für eine akute Kehlkopfentzündung sind in einer Infektion durch Viren zu suchen. Meist ist es so, dass die Viren zunächst einmal die den Nasen- und Rachenraum oder die Bronchien befallen haben und sich dann bis zum Kehlkopf ausbreiten.

Die akute Kehlkopfentzündung wird wie eine Erkältungskrankheit behandelt und sollte innerhalb von maximal 3 Wochen wieder abgeklungen sein. Sollten die Symptome aber über einen Zeitraum von mehr als 3 Wochen andauern, kann die Gefahr einer chronischen Kehlkopfentzündung bestehen. In einem solchen Fall ist es unbedingt notwendig einen Arzt aufzusuchen um eine chronische Kehlkopfentzündung Behandlung in Angriff zu nehmen.

Grund für eine chronische Kehlkopfentzündung kann eine Überlastung der Stimme über einen sehr langen Zeitraum sein. Aber auch ein hoher Nikotinkonsum, zu heiße oder kalte Räume oder eine allergische Reaktion können auch zu einer chronischen Kehlkopfentzündung führen. Eine gezielte chronische Kehlkopfentzündung Behandlung ist dringend erforderlich, da schlimmstenfalls eine Entzündung der Stimmbänder oder eine Verhornung der Schleimhaut zu befürchten ist.

Eine chronische Kehlkopfentzündung Behandlung durch den Arzt erfolgt in der Regel durch Verordnung von Inhalationen behandelt. Auf alle Fälle sollte eine chronische Kehlkopfentzündung Behandlung durch absolute Stimmschonung und striktes Rauchverbot begleitet werden. Eine Schonung der Stimme ist daher notwendig, da im Falle der Stimmüberforderung bei einer Kehlkopfentzündung es zu schwerwiegenden Schäden an der Schleimhaut und der Muskultur kommen kann und somit zu späteren, dauerhaften Störungen bei der Stimme kommen kann.

Eine chronische Kehlkopfentzündung Behandlung ist oftmals eine langandauernde Sache und erfordert Geduld. Es können sogar von Fall zu Fall logopädische Maßnahmen notwendig werden. An erster Stelle jedoch sollte das Rauchen eingestellt und auf den übermäßigen Konsum von Alkohol verzichtet werden.

Copyright © 2014 kehlkopfentzuendung.org